3 ZIMMER/KÜCHE/BAD

Mittwoch, 20. März 2013

Beim Colón-Kinoabend DaF schauen wir am 20. März 2013 um 19 Uhr im Metropolis-Kino in Dietrich Brüggemanns Komödie 3 ZIMMER/KÜCHE/BAD acht Freunden der Generation Praktikum in Berlin (und anderen Städten) beim Einpacken und Auspacken, bei WG-Gründungen und Beziehungshochs und –tiefs zu. Der Umzug als Symbol für die Suche nach dem Platz im Leben und der richtigen Entscheidung für den Partner/die Partnerin, den Wohnort, das Berufsleben.

Dass das alles nicht so einfach ist, wissen wir alle. Und so dürfte es nicht schwer fallen, sich in dem einen oder anderen Protagonisten wiederzuentdecken: In Philipp, der seinem Traumjob Fotograf hinterherjagt; in Maria, die Veränderungen fürchtet; in Jessica, die genau das Gegenteil hasst; in Thomas, der scheinbar unmotiviert dahintreibt; in Michael, der seiner Bestimmung vollkommen unschlüssig gegenübersteht; in Wiebke, die sich eine feste Beziehung wünscht; ….
Das Leben besteht aus Umzügen, und dies ist der Film dazu: 3 ZIMMER/KÜCHE/BAD – ein Film über Umzugskartons und Beziehungskisten, darin verpackt sind alle Aspekte unseres Lebens: Liebe und Sex, Arbeit (Praktikum) und Studium, Freunde und Eltern – und Umzüge. Bei DaF am 20.03.2013 im Metropolis.
„Das Darstellerensemble besteht aus jungen, großartigen Teamspielern, und unter den vielen Charakteren dürfte jeder Zuschauer eine passende Identifikationsfigur finden und Gelegenheiten, über sich selbst zu schmunzeln. Melancholie und Humor gehen Hand in Hand, wenn Brüggemann beispielsweise die deprimierendste Silvesterparty der Filmgeschichte inszeniert.“ Stuttgarter Nachrichten
„Die vier Jahreszeiten, in die der Regisseur seine Geschichte teilt, schmeicheln nicht nur der ruhigen Handkamera-Kunst von Alexander Sass. Sie wirken auch wie eine Verbeugung vor Mike Leigh, dem britischen Meister des Sozialdramas. Brüggemann erzählt von Kindern aus der Mittelschicht, einer sterbenden Klasse.“ Berliner Zeitung
Colón-Kinoabend DaF im Metropolis am 20.03.2013 um 19.00 Uhr:

3 ZIMMER/KÜCHE/BAD
Regie: Dietrich Brüggemann
Deutschland 2012
Lauflänge: 110 Minuten

Für die Besucher, die trotz ihrer Elternschaft und mit ihren Kindern immer mal wieder zu unserem Kinoabend kommen möchten: Der Film ist ohne Altersbeschränkung und der Eintritt für Kinder unter 16 Jahren beträgt im Metropolis-Kino 4 €.

Text: Regina Nickelsen, Colón Language Center

Hier kann man sich den Trailer des Films ansehen: vimeo.com/47503892

Weitere Informationen zum Film erhalten Sie in den nächsten Wochen auch auf der Facebook-Seite vom Filmteam Colón: bit.ly/UsKqxe

Und auf unserem Blog: filmteamcolon.blogspot.de