Renn, wenn du kannst

Mittwoch, 15. Februar 2012

Colón-Kinoabend DaF am 15. Februar um 19 Uhr im Metropolis-Kino in der Kleinen Theaterstraße 10 (direkt neben der Staatsoper) zeigt mit dem Film RENN, WENN DU KANNST eine ungewöhnliche Dreiecksliebesgeschichte von Dietrich Brüggemann. Zwei junge Männer, eine junge Frau, bei dieser Konstellation gibt es stets einen Verlierer.

Für einen solchen hält sich Ben ohnehin, denn er sitzt im Rollstuhl und braucht Hilfe, um sein alltägliches Leben bewältigen zu können. Die erhält er in der Person vom Zivildienstleistenden Christian, der anfangs vom zynischen Humor Bens alles andere als begeistert ist. Doch nach einiger Zeit werden die beiden jungen Männer Freunde. Ihre Freundschaft wird jedoch auf eine harte Probe gestellt, als sich beide in die Musikstudentin Annika verlieben und einer von ihnen zum Verlierer werden muss.

RENN, WENN DU KANNST ist der erste Kinofilm des Regisseurs Dietrich Brüggemann, der zudem auch das Drehbuch zusammen mit seiner Schwester, der Schauspielerin Anna Brüggemann (spielt im Film die Musikstudentin Annika), verfasste. Er hat einen Film geschaffen, der in Deutschland aufgrund seines unbeschwerten, ja frechen Umgangs mit dem Thema Behinderung seinesgleichen sucht. Das ist ganz großes, intelligentes Kino mit einem beeindruckenden Drehbuch, irrwitzigen Dialogen, dramatischen Momenten und wundervollen Schauspielern, allen voran Robert Gwisdek, der den behinderten Ben hervorragend verkörpert. Ein Film, den man nicht so schnell vergessen wird!

"Eine Story um Liebe und Freundschaft mit coolen Dialogen und Schauspielern, dass einem die Luft weg bleibt. Ein Film, der richtig Laune macht." Kino&Co
„Witzig, frech, politisch unkorrekt und unbequeme Themen nicht ausklammernd erzählt der Film die Geschichte von drei jungen Menschen, die an einem Punkt in ihrem Leben stehen, an dem es heißt: Dem Schicksal folgen oder einfach nur auf einer Hollywoodschaukel auf dem Balkon träumend auf die Wellen warten? Man kriegt von diesen klugen, manchmal abgefahrenen, immer aber auch sehr ehrlichen Gedanken einfach nicht genug. Eine echte Entdeckung!“
Deutsche Film- und Medienbewertung - Prädikat besonders wertvoll

Text: Regina Nickelsen, Filmteam Colón, Colón Language Center

RENN, WENN DU KANNST
Deutschland 2010
Regie: Dietrich Brüggemann
Lauflänge: 117 Minuten

Hier können Sie sich den Trailer des Films ansehen: www.youtube.com/watch