Soul Kitchen

Mittwoch, 09. März 2011

Der Colón-Kinoabend DaF im März 2011: SOUL KITCHEN – Die Geschichte des Hamburger Regisseurs Fatih Akin über seine Heimatstadt Hamburg - eine Heimatgeschichte von Hamburgern für Hamburger und den Rest der Welt.

SOUL KITCHEN, die erste reine Komödie von Regisseur Fatih Akin, ist die Geschichte des Hamburger Kneipenbesitzers Zinos, der ein Unglück nach dem nächsten erlebt. Zuerst geht seine Freundin nach Shanghai, dann erleidet er einen Bandscheibenvorfall und ist gezwungen, den exzentrischen Spitzenkoch Shayn einzustellen. Dadurch verliert er auch noch die wenigen Stammgäste. Zinos denkt daran, seine Kneipe zu verkaufen und auch nach Shanghai zu gehen. Und schließlich erscheint auch noch sein krimineller Bruder, der seine Hilfe braucht.

Doch plötzlich wendet sich das Blatt: Die tolle Musik und die besondere Speisekarte locken immer mehr Gäste an. Aber da gibt es noch den Immobilienhai Thomas, der dort, wo Zinos Kneipe ist (Hamburg Wilhelmsburg), schicke, teure Wohnungen entstehen lassen möchte. Nun heißt es für Zinos: Bleiben wollen, aber nicht bleiben können.


SOUL KITCHEN: Ein Film über Heimat, den Wandel von Städten und den Spaß am Leben, bevor die Heimat zum „Yuppie-Town“ wird.