Typisch Hamburg

Die Alster

Die Alster prägt als Binnensee inmitten der Hamburger City das einzigartige Bild der Innenstadt.  

Der Jungfernstieg

Den Jungfernstieg gibt es seit 1235. Da hieß er noch Reesedamm, wurde jedoch 1648 offiziell in Jungferstieg umbenannt, da dort viele junge hübsche Hamburgerinnen flanierten.

 

Fleete

"Fleete" sind Wasserkanäle, die Teile des Hafens und der Altstadt durchziehen. Sie werden von Booten befahren und erinnern an die Grachten in Amsterdam und die Kanäle in Venedig.

Hammonia

Hammonia gilt seit dem 18. Jahrhundert als Hamburgs Stadtpatronin und Stadtmutter. Sie wird häufig auf alten Münzen, Wappen oder im Stadtbild dargestellt. 

"Hummel, Hummel" - "Mors, Mors!"

Dieser Hamburger Gruß wird häufig als Synonym für Hamburg oder Hamburger benutzt. Er erinnert an eine traditionelle Hamburger Geschichte: Der Wasserträger Johann Wilhelm Bentz, wurde im 19. Jahrhundert von frechen Kindern mit dem Spottnamen Hans Hummel begrüßt. Da er die Kinder beim Tragen des schweren Wassers nie fassen konnte, erwiderte er einfach "Mors, Mors!" - eine Abkürzung für "Klei mi am Mors!", Plattdeutsch für "Leck mich ....!". 

Alsterwasser

Das Alsterwasser ist ein Mischgetränk aus Zitronenlimonade und Bier. Der Name ist eine Anspielung auf die Hamburger Alster.

Franzbrötchen

Diese süße regionale Spezialität besteht aus Brotteig gefüllt mit einem karamelisierten Zimt-Zucker-Gemisch. Der Name ist vermutlich eine Parodie auf das französische Croissant.