(0)

AllgemeineGeschäftsbedingungen

Stand: 20.10.2022

Geltungsbereich

Die nachfolgenden Teilnahmebedingungen (Allgemeine Geschäftsbedingungen/„AGB“) regeln alle Vertragsbeziehungen zwischen der Colón Fremdsprachen-Institut GmbH & Co KG und der Colón Kommunikations- und Mediengesellschaft für Fremdsprachen mbH (nachfolgend „Colón“ genannt) und dem Kursteilnehmer* (auch Kunde* genannt), der Angebote von Colón in Anspruch nimmt.

* Dieser Begriff umfasst sowohl die männliche als auch die weibliche Form.

Anmeldung
(1) Die Angebote von Colón im Internet sowie die aktuellen Prospekte stellen ein verbindliches Angebot an Sie dar. Die Anmeldung (Buchung) erfolgt persönlich oder schriftlich per Post oder E-Mail oder über den Colón Onlineshop und wird für Sie mit Ihrer Anmeldung verbindlich. Der Vertrag wird erst mit der Anmelde- oder Buchungsbestätigung von Colón gültig. Für alle Anmeldeformen gelten diese AGB.

(2) Sie stimmen hiermit ausdrücklich zu, dass Colón mit der Dienstleistung bereits bei Vertragsabschluss und vor Ablauf einer eventuellen Widerrufsfrist beginnt.

Anmeldebestätigung

(1) Nach Erhalt Ihrer Anmeldung überprüft Colón die Verfügbarkeit und schickt Ihnen eine Anmelde- und Buchungsbestätigung mit Informationen über Zahlungsbedingungen und eine notwendige Anzahlung zu.

(2) Besonderheit Sprachkurse Deutsch als Fremdsprache –
Anzahlung notwendig:

Für Buchungen von Deutschkursen ist eine Anzahlung erforderlich. Die Anzahlung umfasst die Kursgebühr für die ersten 4 Wochen bzw. den kompletten Kurspreis für die Teilnahme von weniger als 4 Wochen. Für Buchungen mit Unterkunft wird zusätzlich noch eine weitere Anzahlung von 80.- € fällig.

Nach Erhalt Ihrer Anzahlung erhalten Sie Ihre Anmeldebestätigung, die ggf. bereits detaillierte Informationen über Ihre Unterkunft und Anreise enthält.

(3) Zahlen Sie Ihre Anzahlung nicht innerhalb des Zahlungsziels, hat Colón das Recht, vom Vertrag zurückzutreten und den Kurs- / Unterkunftsplatz anderweitig zu vergeben.

(4) Sprachschulvisum: Die Anmeldung zu einem Sprachkurs im Colón Language Center ermöglicht in Verbindung mit der Erfüllung weiterer Bedingungen die Erteilung eines Visums für den Besuch des gebuchten Sprachkurses (im Colón Language Center). Weitere Erfordernisse können u.a. der Nachweis des Unterhalts, eine Krankenversicherung, Unterkunft oder Ähnliches sein, Details siehe auch www.colon.de. Eine Gewähr für die Erteilung eines Sprachschulvisums durch deutsche Behörden im In- oder Ausland kann Colón nicht übernehmen.

Preisangaben und Zahlungsbedingungen

(1) Es gelten die jeweils angegebenen Preise zum Zeitpunkt der Buchung (Preislisten).

(2) Ihre Anmeldung verpflichtet Sie zur Zahlung der Kurs- /Unterkunftsgebühren vor Beginn der ersten Kursveranstaltung bzw. nach Erhalt der Rechnung. Spätere Zahlungen sind nur im Rahmen von Ratenzahlungen möglich und können in Einzelfällen schriftlich vereinbart werden.

(3) Die Zahlung im Onlineshop erfolgt per Überweisung oder ggf. Auslandsüberweisung. Vor Ort in Hamburg können auch Zahlungen per EC- oder Kreditkarte oder in bar erfolgen.
(4) Die Gebühren können während der Laufzeit des Vertrags erhöht werden. Auf eine Erhöhung wird mindestens vier Wochen vorher durch Aushang hingewiesen. In der Regel werden die Gebühren im Jahresrhythmus angepasst.


Allgemeines
(1) Eine Unterrichtsstunde hat 45 Minuten.

(2) Das Colón Language Center haftet nicht für das Nichterreichen eines bestimmten Lern- und Unterrichtserfolges. Die vom Colón Language Center gemachten Vorgaben bezüglich benötigter Unterrichtsstunden zum Erreichen eines Sprachniveaus beruhen auf langjähriger Erfahrung und können im Einzelfall von tatsächlichen Erfordernissen abweichen.

(3) Für ausgefallene Unterrichtsstunden oder Programme bietet Colón Ersatzunterrichtseinheiten bzw. Ersatzprogramme an. Ist dies im Einzelfall nicht möglich, verpflichtet sich Colón neben unverzüglicher Benachrichtigung des Kunden zur Rückvergütung ggf. gezahlter und nicht durchgeführter Unterrichtsstunden nach jeweiligem Programmabschluss. Darüber hinaus bestehen keine Ansprüche des Kursteilnehmers an Colón.

(4) Liegen für einen Kurs nicht genügend Anmeldungen vor, so ist Colón nicht zur Durchführung verpflichtet. Die Schulleitung behält sich das Recht vor, Kurse bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl aufzulösen bzw. zusammenzulegen oder Teilnehmer aus einem Kurs in einen anderen zu überweisen.

(5) Ein Anspruch auf die Unterrichtung durch eine bestimmte Lehrkraft besteht nicht. Ein Wechsel der Lehrkraft kann Bestandteil der Colón - Methode sein und berechtigt den Kunden weder zur Kündigung noch zum Rücktritt vom Vertrag.  

(6) Organisatorische Angelegenheiten können nur mit der Kundenbetreuung im Sekretariat vereinbart werden, nicht mit der Lehrkraft.

(7) Jeder Wohnungswechsel ist der Kundenbetreuung im Sekretariat unverzüglich mitzuteilen.

(8) Lehrmaterial ist generell nicht im Preis inbegriffen.

Kursdauer, Verlängerung und Feiertage
(1) Ihre Anmeldung erfolgt für den bei der Buchung angegebenen Zeitraum. Für Gruppenkurse Deutsch als Fremdsprache erfolgt diese normalerweise im 4-Wochen Rhythmus.

(2) Falls kein Endtermin in der Anmeldung angegeben wurde, verlängert sich Ihre Buchung jeweils automatisch um weitere 4 Wochen. Wenn Sie einen Endtermin angegeben haben und trotzdem weiterhin an Ihrem Kurs teilnehmen, verlängert sich Ihre Buchung ebenfalls automatisch um weitere 4 Wochen. Dies gilt auch dann, wenn ein Kostenträger für Ihre Kosten aufkommt. Sollte die Kostenübernahme Ihrer Firma enden und Sie weiterhin am Kurs teilnehmen, müssen Sie die Kosten für Ihre Teilnahme persönlich tragen.

Wenn Sie Ihre Teilnahme an open-end-Kursen beenden möchten, teilen Sie dies bitte dem Sekretariat vor Ende Ihres persönlichen Buchungszeitraums schriftlich mit. Ansonsten werden Ihnen die nächsten 4 Wochen in Rechnung gestellt.

Nur wenn Sie das Sekretariat im Voraus informieren, akzeptieren wir wöchentliche Teilnahme. Angefangene Wochen werden als volle Wochen berechnet, eine tageweise Abrechnung ist nicht möglich.

(3) Die Zahlungspflicht besteht unabhängig von Ihrer Anwesenheit. Die vereinbarten Zahlungen sind auch bei Unterbrechung oder Fehlzeiten zu leisten.

(4) Ersatz für versäumte bzw. ohne Verschulden der Schule ausgefallene Unterrichtsstunden erfolgt nicht. Dies gilt auch insbesondere für Unterrichtsausfall durch Feiertage, öffentliche Veranstaltungen, Betriebsversammlungen und den 24. und 31. Dezember.

Zwischen dem 24. und dem 31. Dezember bleibt die Schule geschlossen. Für diesen Zeitraum (ohne Feiertage und ohne den 24. und 31.12.) werden die Gebühren der versäumten Unterrichtsstunden erstattet bzw. von der Rechnung abgezogen.

Rücktritt, Stornierung (Kurs / Unterkunft) und Kursverschiebung
(2) Soweit vom Kursteilnehmer kein Ersatzteilnehmer gestellt wird, der den Vertrag übernimmt, gelten die folgenden Stornierungsbedingungen (Kurse Deutsch als Fremdsprache):

- Bei Rücktritt bis 4 Kalenderwochen vor Kursbeginn sind 50% einer Monatsgebühr (bzw. der gezahlten Gebühr) als Stornierungsgebühr fällig.

- Bei Rücktritt innerhalb der letzten 28 Kalendertage vor Kursbeginn sind 100% einer Monatsgebühr (bzw. der gezahlten Gebühr) als Stornierungsgebühr fällig.

- Nach Kursbeginn ist eine Stornierung des Kurses nicht mehr möglich, Kursgebühren werden nicht erstattet.

(3) Rücktritt und Stornierung der reservierten Unterkunft ist nur durch schriftliche Erklärung möglich. Soweit vom Kunden kein Ersatzteilnehmer gestellt werden kann, der die gebuchte Unterkunft übernimmt, wird bei Stornierung bis zum Anreisetag die Anzahlung (80.-€) als Bearbeitungsgebühr einbehalten.

Bei einer Stornierung der Unterkunft nach dem Anreisetag ist der Rücktritt nicht mehr möglich, gezahlte Gebühren für die Unterkunft werden in diesem Falle nicht erstattet.

(4) Bei Anmeldung innerhalb der letzten 4 Wochen vor Kursbeginn ist ein Rücktritt ebenfalls nicht mehr möglich bzw. gelten die o.g. Stornierungsbedingungen.

(5) Kursverschiebung: Sollten Sie Ihren Kursbeginn auf einen späteren Termin verschieben müssen oder sollte Ihnen das Visum nicht bis zum angestrebten Termin erteilt werden, teilen Sie uns dies im Voraus durch schriftliche Erklärung mit. Jede Änderung Ihrer Buchung (z.B. Kurs verschieben) kostet 80.- €. Nach Kursbeginn kann dieser nicht mehr verschoben werden. Guthaben gelten 1 Jahr und können weder übertragen noch erstattet werden.

Einzelunterricht

(1) Die Bezahlung der Kursgebühren erfolgt vor Kursbeginn.

(2) Die Unterrichtsstunden sind innerhalb eines Jahres ab Kursbeginn abzunehmen.

(3) Vom Teilnehmer nicht abgenommene Unterrichtsstunden werden nicht erstattet.

(4) Sollte der Teilnehmer an der Abnahme einer Unterrichtsstunde verhindert sein, so kann eine Verlegung oder Absage der Stunde bis 13 Uhr des vorausgehenden Werktags erfolgen, für Montag am Freitag (bzw. für Feiertage am vorangehenden Werktag). Wird der Termin später als 13 Uhr abgesagt, so kann dieser nicht mehr nachgeholt werden.

Ansprechpartner hierfür ist das Colón Büro (info@colon.de), nicht die Lehrkraft.

Sprachprüfungen

(1) Die Anmeldung ist verbindlich, die Bezahlung der Prüfungsgebühr erfolgt bei Anmeldung.

(2) Bei Nichtantritt der Prüfung wird die gezahlte Prüfungsgebühr nicht erstattet, jedoch kann bis spätestens am vorangehenden Werktag durch schriftliche Erklärung ein Ersatzteilnehmer gestellt werden.

(3) Im Krankheitsfall muss bis spätestens 3 Tage nach der Prüfung ein ärztliches Attest bei Colón vorliegen. Die Prüfungsgebühr wird in diesem Fall abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 60.- € gutgeschrieben.

(4) Für telc Prüfungen gelten die telc Prüfungsbedingungen.
Bitte beachten Sie: Die Korrekturen von telc Prüfungen dauern in der Regel ca. 4-6 Wochen. Wir informieren Sie, sobald die Ergebnisse vorliegen.

Unterkünfte und Transfer

(1) Die Reservierung der Unterkunft / des Transfers erfolgt in Ihrem Namen; die Kosten für die Unterkunft / den Transfer sind im Voraus an Colón zu zahlen.

(2) Sollten Sie in Ihrer Unterkunft etwas beschädigen, so müssen Sie für den Schaden aufkommen.

(3) In Ihrer Unterkunft gelten die Hausordnungen der Gastgeber, die verbindlich zu beachten sind.

Versicherungsabschluss
Wir empfehlen Ihnen, für Ihren Aufenthalt in Deutschland eine Kranken- und Unfallversicherung und eine Haftpflichtversicherung abzuschließen. Sollten Sie in Ihrem Land krankenversichert sein, erkundigen Sie sich bitte nach der Gültigkeit Ihrer Versicherung in Deutschland. Sollten Sie keine Krankenversicherung haben, empfehlen wir Ihnen eine Versicherung der HanseMerkur Reiseversicherung AG (HanseMerkur Reiseversicherung AG, Neue Rabenstr. 28, 20354 Hamburg). https://www.hmrv.de/incoming-versicherung/deutschlandschutz.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte die HanseMerkur Reiseversicherung AG direkt: Tel. +49-(0)-40- 4119-1100.

Haftungsausschluss
(1) Für Krankheit, Unfälle und sonstige Schäden, z.B. Diebstähle oder Beschädigung Ihrer Sachen während der Veranstaltungen, haftet Colón (oder die Unterkunft) nur bei klar zuzurechnendem Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

(2) Für Unfälle und sonstige Schädigungen während des Hin- bzw. Rückweges zu bzw. von den Veranstaltungen übernehmen weder Colón noch die Unterkunft Haftung.

(3) Teilnehmer unter 18 Jahren stehen während des Unterrichtes bei Colón unter Aufsicht der Lehrkräfte und, falls gebucht, der Gastfamilie. Minderjährige Teilnehmer können jedoch auch für begrenzte Zeiträume unbeaufsichtigt sein, zum Beispiel in den Pausen, nach dem Unterricht, wenn die Gasteltern noch arbeiten oder auf dem Schulweg. Teilnehmer fahren alleine mit öffentlichen Verkehrsmitteln von der Gastfamilie zur Schule und zurück. Die Hausordnungen der Schule und der Gastfamilie sind zu befolgen und einzuhalten. In Deutschland gilt für Jugendliche unter 18 Jahren das Jugendschutzgesetz. https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/service/publikationen/jugendschutz---verstaendlich-erklaert/86302?view=DEFAULT.

(4) Bei Verstößen durch minderjährige Teilnehmer gegen das Jugendschutzgesetz oder die Hausordnungen behält sich Colón das Recht vor, diese unverzüglich von Kurs und Unterkunft auszuschließen. In diesem Fall erfolgt keinerlei Rückerstattung für den versäumten Unterricht, Unterkunftskosten oder außergewöhnliche Reisekosten.

Weder Colón noch die Gastfamilie übernehmen für Minderjährige eine Aufsichts- oder Sorgfaltspflicht. Eltern, die Kursteilnehmer unter 18 Jahren anmelden, erklären sich damit ausdrücklich einverstanden.

Hausordnung
(1) Wir bitten Sie, auf Ihre Garderobe und Wertgegenstände selbst zu achten, da weder die Schule noch Ihr Gastgeber die Haftung dafür übernimmt.

(2) Das Rauchen und der Konsum von Alkohol sind innerhalb unserer Schule nicht gestattet! Fotos, Screenshots, Audio– und Videoaufnahmen sind verboten!
(3) Sie sind verpflichtet, die von Ihnen benutzten Geräte, Einrichtungen und Veranstaltungsräume sorgsam zu behandeln sowie die Hausordnung und die Brandschutzordnung der Schule und Gastgeber zu beachten – ebenso die Rauchverbote. Ein Verstoß gegen die Haus-/Schulordnung berechtigt Colón zu einem sofortigen Hausverbot. In diesem Fall werden keine Gebühren erstattet.

(4) Colón duldet keine Beleidigungen oder diskriminierenden Äußerungen gegenüber Lehrkräften, Mitarbeitern oder anderen Teilnehmern oder Besuchern in seinen Räumen. Verstöße berechtigen Colón ebenso zu einem sofortigen Hausverbot.

Kündigung aus verhaltensbedingten Gründen

(1) Colón kann den Unterrichts-/Unterkunftsvertrag fristlos kündigen, wenn der Kursteilnehmer ungeachtet einer Abmahnung von Colón nachhaltig stört oder wenn er sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist. Eine Kündigung kommt insbesondere dann in Betracht, wenn der Kursteilnehmer gegen die ihm bekannt gegebenen gesetzlichen Bestimmungen (z.B. bezüglich Drogen, Alkohol, Waffenbesitz), gegen Regeln der Sprachenschule oder des Gastgebers verstößt.

(2) Die Kündigung setzt eine Abmahnung voraus, es sei denn, der Verstoß oder das Fehlverhalten des Kursteilnehmers ist objektiv so schwerwiegend, dass auch unter Berücksichtigung der berechtigten Interessenslagen eine sofortige Kündigung durch Colón gerechtfertigt ist. Dies ist insbesondere im Falle einer erheblichen Gefährdung des Kursteilnehmers selbst oder beteiligter Personen gegeben.

(3) Kündigt Colón, so behält es den Anspruch auf die Kurs-/ Unterkunftsgebühren gemäß Anmeldung. Eine Rückerstattung der nach der Kündigung nicht mehr in Anspruch genommener Leistungen ist freiwillig.

Datenschutz
Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass seine personenbezogenen Daten zu internen (kurs-) organisatorischen und verwaltungstechnischen Zwecken von dem Colón Fremdsprachen-Institut GmbH & Co KG und der Colón Kommunikations- und Mediengesellschaft für Fremdsprachen mbH, die eine organisatorische Einheit bilden, gespeichert werden. Die vollständige Datenschutzerklärung ist unter www.colon.de/datenschutzerklaerung/ zu finden.
Nutzung einer digitalen Plattform mit Videokonferenzmodul im Rahmen des Schulbetriebs: Sofern - bedingt durch besondere Umstände wie z.B. einer Pandemien - ein geregelter Schulbetrieb nicht oder nur eingeschränkt möglich ist, bietet Colón Online-Unterricht auf Basis von Videokonferenzen zwischen Lehrkraft und Kursteilnehmern an. Für die Nutzung dieser Plattform im Regelbetrieb beruft sich die Schule auf die DSGVO Artikel 6.1. Lit A durch die Einwilligung im Rahmen des Schulvertrages, hilfsweise auf Artikel 6.1. Lit B zur Erfüllung des Lehrauftrags.
 

Intensivkurse/Bildungsurlaub

  1. Die Unterrichtszeit ist montags bis freitags von 8.00 bis 13.00 Uhr (täglich 6 Unterrichtsstunden à 45 Minuten) bzw. für niedersächsische/hessische Bildungsurlaubsveranstaltungen von 8.00-15.00 Uhr (tägl. 8 Unterrichtsstunden à 45 Minuten – nur auf Anfrage und mit Aufpreis Einzelunterricht).
  2. An einem gesetzlichen Feiertrag findet kein Unterricht statt. Die ausgefallenen Unterrichtsstunden werden an den übrigen Kurstagen zusätzlich erteilt. Den geänderten Stundenplan erhalten Sie bei Kursbeginn.
  3. Gruppengröße: Umgangssprachliche Kurse in Englisch haben 5-10 Teilnehmer*, Deutsch als Fremdsprache haben 5-14 Teilnehmer. Alle anderen Kurse (auch Wirtschaftsenglisch) haben 4-8 Teilnehmer.
  4. Mindestteilnehmerzahl: Wenn bis 3 Werktage (in der Regel ohne Feiertag mittwochs) vor Kursbeginn nicht genügend Anmeldungen vorliegen, kann die Schule den Kurs absagen. Einer eventuellen Kurspreiserhöhung bei Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl müssen Sie explizit vor Kursbeginn zustimmen. Diese Zustimmung gilt sodann als Vertragsbestandteil. Bei Bedarf werden Parallelkurse eingerichtet.
  5. Aus pädagogischen Gründen behält sich die Schulleitung die endgültige Entscheidung über die Zusammensetzung der Kurse, die Auswahl der Lehrmethode und der Lehrkräfte* vor. Colón behält sich das Recht vor, Ihren Intensivkurs/Bildungsurlaub aus wichtigem Grund kurzfristig zu verschieben, zu unterbrechen oder ausfallen zu lassen, z.B. bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl oder aus höherer Gewalt. Sie haben als Kursteilnehme keinen Anspruch auf eine bestimmte Lehrkraft oder einen bestimmten Veranstaltungsraum. Colón behält sich vor, bei kurzfristiger Erkrankung einer Lehrkraft die vorgesehene Abfolge einzelner Veranstaltungsstunden zu ändern oder zu verschieben. In diesem Fall werden die Teilnehmer unverzüglich benachrichtigt.
  6. Rücktritt mit kostenbefreiender Wirkung (außer einer Stornierungsgebühr von € 25.-) ist bis zehn Kalendertage vor Kursbeginn durch schriftliche Erklärung möglich. Danach ist der Rücktritt nicht mehr möglich und die Kursgebühr ist in voller Höhe zu zahlen, es sei denn, es wird ein Ersatzteilnehmer gestellt, der die Seminarkosten übernimmt. Bei Anmeldung innerhalb der letzten 10 Kalendertage vor Kursbeginn ist ein Rücktritt nicht mehr möglich. Das Widerrufsrecht des § 355 BGB gilt kraft Gesetzes bei außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Verträgen und bei Fernabsatzverträgen (z.B. Online Anmeldungen) - § 312g, 1BGB. Die gesetzlichen Regelungen bleiben unberührt. Versäumte Unterrichtsstunden werden nicht erstattet.
  7. Wenn Sie während eines schon laufenden Kurses länger als eine Woche krank werden, können Sie diese Woche, gegen Vorlage eines ärztlichen Attestes, in einem späteren Kurs nachholen (falls dieser zustande kommt). Die Rückzahlung der Unterrichtsgebühren ist in diesem Fall nicht möglich. Nicht in Anspruch genommene, jedoch bereits bezahlte Unterrichtseinheiten (UE) verfallen nach 3 Jahren ab dem Schluss des Jahres, in dem der Anspruch auf Durchführung der UE entstanden ist.

Abendkurse Open-end

Die Colón Abendkurse werden laut aktuellem Angebot und unter Berücksichtigung der folgenden Vertragsbedingungen, die Vertragsbestandteil sind, durchgeführt. Vor Teilnahme ist eine Anmeldung notwendig. Mit der Anmeldung erkennen Sie diese Anmeldebedingungen an.

  1. Anmeldung / Verpflichtungszeit: Die Anmeldung erfolgt ab dem auf der Anmeldung angegebenen Beginndatum für die ersten 3 Monate fest und verlängert sich danach automatisch um jeweils einen weiteren Monat, falls Sie Colón nicht spätestens 2 Wochen vor Ende Ihrer persönlichen Abrechnungsperiode im Kündigungsmonat mitteilen, dass Sie Ihren Kurs beenden möchten. Wir bitten Sie, diese Mitteilung schriftlich oder persönlich im Sekretariat zu machen.
  2. Alle Abendkurse haben nur 4-8 Teilnehmer/innen pro Gruppe. Die Unterrichtsstunde hat 45 Minuten. Der Unterricht findet einmal wöchentlich für 2 Unterrichtsstunden (à 45 Minuten) statt.
  3. Die Kursgebühren gelten für Ihren persönlichen Abrechnungsmonat. Sie sind monatlich unaufgefordert im Voraus zahlbar.
  4. Rücktritt mit kostenbefreiender Wirkung (außer einer Stornierungsgebühr von € 25.-) ist bis 1 Woche (7 Kalendertage) vor Kursbeginn durch schriftliche Erklärung möglich. Danach ist der Rücktritt nicht mehr möglich und die Kursgebühr ist in voller Höhe (für 3 Monate) zu zahlen, es sei denn, es wird ein Ersatzteilnehmer gestellt, der die Seminarkosten übernimmt. Bei Anmeldung innerhalb der letzten Woche vor Kursbeginn ist ein Rücktritt nicht mehr möglich. Das Widerrufsrecht des § 355 BGB gilt kraft Gesetzes bei außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Verträgen und bei Fernabsatzverträgen (z.B. Online Anmeldungen) - § 312g, 1BGB. Die gesetzlichen Regelungen bleiben unberührt.
  5. Colón behält sich vor, Ihren Abendkurs aus wichtigem Grund kurzfristig zu verschieben, zu unterbrechen oder ausfallen zu lassen, z.B. bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl oder aus höherer Gewalt. Sie haben als Kursteilnehmer/in keinen Anspruch auf eine/n bestimmte/n Sprachkursleiter/in oder Veranstaltungsraum. Colón behält sich vor, bei kurzfristiger Erkrankung des/der zuständigen Sprachkursleiter/in die vorgesehene Abfolge einzelner Veranstaltungsstunden kurzfristig zu verschieben. In diesem Fall werden die Teilnehmer/innen unverzüglich benachrichtigt. Colón behält sich die Zusammensetzung der Kurse, die Auswahl der Lehrmethode und der Lehrkraft vor. Colón ist berechtigt, Klassen mit weniger als 4 Teilnehmern auch während der Verpflichtungszeit zusammenzulegen oder aufzulösen.
  6. Von Ihnen versäumte Unterrichtsstunden werden nicht erstattet, denn der Kurs läuft auch weiter, wenn einzelne Teilnehmer fehlen. An Feiertagen, Heiligabend und Sylvester sowie zwischen Weihnachten und Neujahr findet kein Unterricht statt. Dafür ist keine Gebührenkürzung möglich, weil unsere Lehrkräfte Lohnfortzahlung erhalten. Bei Unterrichtsausfall durch höhere Gewalt oder Streik ist ebenfalls keine Gebührenkürzung möglich.
  7. Aus organisatorischen Gründen sind keinerlei Absprachen mit Ihren Lehrern möglich.

Minigruppen-Kurse

  1. Minigruppen haben 3 - 5 Teilnehmer*, eine Unterrichtsstunde hat 45 Minuten.
  2. Wenn bis 3 Werktage vor Kursbeginn nicht genügend Anmeldungen vorliegen, kann die Schule den Kurs absagen. Liegen mehr als 5 Anmeldungen vor, können Parallelkurse eingerichtet werden. Einer eventuellen Kurspreiserhöhung bei Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl müssen Sie explizit vor Kursbeginn zustimmen. Diese Zustimmung gilt sodann als Vertragsbestandteil.
  3. Planmäßige Minigruppen haben 30 Unterrichtsstunden und finden gemäß gültigem Terminplaner oder nach Absprache statt.
  4. Aus pädagogischen Gründen behält sich die Schulleitung die endgültige Entscheidung über die Zusammensetzung der Kurse, die Auswahl der Lehrmethode und der Lehrkräfte vor. Colón behält sich das Recht vor, Ihre Minigruppe aus wichtigem Grund kurzfristig zu verschieben, zu unterbrechen oder ausfallen zu lassen, z.B. bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl oder aus höherer Gewalt. Sie haben als Kursteilnehmer/in keinen Anspruch auf eine/n bestimmte/n Sprachkursleiter/in oder Veranstaltungsraum. Colón behält sich vor, bei kurzfristiger Erkrankung des/der zuständigen Sprachkursleiter/in die vorgesehene Abfolge einzelner Veranstaltungsstunden zu ändern oder zu verschieben. In diesem Fall werden die Teilnehmer/innen unverzüglich benachrichtigt.
  5. Rücktritt mit kostenbefreiender Wirkung (außer einer Stornierungsgebühr von 25.- €) ist bis 1 Woche vor Kursbeginn durch schriftliche Erklärung möglich. Danach ist der Rücktritt nicht mehr möglich und die Kursgebühr ist in voller Höhe zu zahlen, es sei denn, es wird ein Ersatzteilnehmer gestellt, der die Seminarkosten übernimmt. Bei Anmeldung innerhalb der letzten Woche vor Kursbeginn ist ein Rücktritt nicht mehr möglich. Das Widerrufsrecht des § 355 BGB gilt kraft Gesetzes bei außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Verträgen und bei Fernabsatzverträgen (z.B. Online Anmeldungen) - § 312g, 1BGB. Die gesetzlichen Regelungen bleiben unberührt.
  6. Versäumte Unterrichtsstundenkönnen nicht erstattet werden. Im Krankheitsfall vor Kursbeginn kann bei Vorlage eines ärztlichen Attestes ein späterer Kurstermin gewählt werden. Tritt der Krankheitsfall während eines schon laufenden Kurses ein, können die versäumten Stunden gegen Vorlage eines ärztlichen Attestes in einem späteren Kurs (ggf. auch Abendkurs) nachgeholt werden. Nicht in Anspruch genommene, jedoch bereits bezahlte Unterrichtseinheiten (UE) verfallen nach 3 Jahren ab dem Schluss des Jahres, in dem der Anspruch auf Durchführung der UE entstanden ist.
  7. Wir bitten Sie, auf Ihre Garderobe und Wertgegenstände selbst zu achten, da die Schule dafür keine Haftung übernimmt.

Alternativunterricht zum Präsenzunterricht findet online statt. Sofern - bedingt durch besondere Umstände wie z.B. Pandemien - ein geregelter Schulbetrieb nicht oder nur eingeschränkt möglich ist, bietet Colón Online-Unterricht auf Basis von Videokonferenzen zwischen Lehrkraft und Schülern an (in der Regel mit Zoom). Für die Nutzung dieser Plattform im Regelbetrieb beruft sich die Schule auf die DSGVO Artikel 6.1. Lit A durch die Einwilligung im Rahmen des Schulvertrages, hilfsweise auf Artikel 6.1. Lit B zur Erfüllung des Schulauftrags.

Die Unterrichtsvereinbarung dient der beruflichen Ausbildung oder der ordnungsgemäßen Vorbereitung auf eine von einer juristischen Person des öffentlichen Rechts abzulegende Prüfung.

Schlussbestimmungen

(1) Änderungen und Ergänzungen des Vertrages bedürfen der Textform.

(2) Das Colón Language Center ist eine geprüfte (zertifizierte) Weitbildungseinrichtung von ‚Weiterbildung Hamburg e.V.‘. Durch regelmäßige Audits und eine kontinuierliche Weiterentwicklung der Qualitätsstandards sichert Weiterbildung Hamburg e. V. die Qualität in der Weiterbildung.

(3) Teilnehmerschutzservice zur Streitbeilegung von Weiterbildung Hamburg: Weiterbildung Hamburg sichert durch das Prüfsiegel einen Schutzservice für Teilnehmer. Bei Unstimmigkeiten zwischen Weiterbildungseinrichtung und Kursteilnehmer gibt es eine Konfliktmoderation, die kostenfrei in Anspruch genommen werden kann.

(4) Im Falle von Streitigkeiten über die Bedeutung oder Auslegung einer Bestimmung einer übersetzten Version dieser AGB ist im Zweifel die deutsche Version maßgeblich.

(5) Die Unterrichtsvereinbarung dient der beruflichen Ausbildung oder der ordnungsgemäßen Vorbereitung auf eine von einer juristischen Person des öffentlichen Rechts abzulegende Prüfung.

(6) Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Hamburg.